DIE GRUPPE MACHTS!

Blogbeitrag von Marc V.

Sieben Uhr, der Wecker klingelt früh am Morgen des 9. Mai 2013. Kurze Zeit später macht sich eine  Gruppe von Jugendlichen mit der Bahn auf den Weg  zum Workers Youth Festival in Dortmund. Eine der Festival-Teilnehmerin ist Sophie, 15 Jahre: „Ich fahre zum ersten Mal auf ein richtigen Festival und freue mich total!“.

Was Sie in Dortmund erwartet weiß Sie dank Gruppenstunden in der örtlichen Falkengruppe in der Sie seit 4 Jahren aktiv ist, ganz genau: „Morgens und mittags gibt’s coole Workshops, abends steigt dann die dicke Party!“.

„Den Workshop zur Schulpolitik werde ich zuerst besuchen, da ist die Betroffenheit einfach am größten, morgen will ich dann zum Workshop zum Thema Religion gehen, meiner Meinung nach hat die Kirche einen zu großen Einfluss, mal schauen ob die anderen das genauso sehen.“

Am meisten gefällt Sophie, wieder mit Ihrer Gruppe unterwegs zu sein: „Es ist einfach schön immer den Rückhalt der Gruppe zu haben und dort auch die Erfahrungen auf dem Festival auszutauschen – wir haben uns schließlich extra auf verschiedene Workshops aufgeteilt damit wir möglichst Wissen mit nachhause nehmen“.

Für Sophie ist bereits jetzt klar, die gemachten Erfahrungen werden nächste Woche für viel Gesprächsstoff in der Gruppenstunde sorgen, wenn es wieder heißt: „Die Gruppe macht‘s“.