Hoch die Internationale Solidarität – Die große Jubiläumsfeier auf dem Workers Youth Festival

WYF_Jubiläumsfeier (7).

Telnehmer*innen-Beitrag:

Der zweite Abend des Workers Youth Festivals stand im Zeichen von 150 Jahre SPD und ArbeiterInnenbewegung. Dieses einmalige Jubiläum haben wir mit einer Jubiläumsfeier im Festzelt gefeiert.

Mit einem motivierenden Jubiläumsfilm zu den Anfängen der Arbeiterjugendtage startete das Programm. Denn natürlich haben auch schon die Generationen vor uns für Solidarität und Freiheit diskutiert. Und auch unser Gastredner, Sigmar Gabriel war bereits als junger Mensch bei den Falken aktiv. Nach seinem größten Solidaritäts-Erlebnis befragt, erzählte er von jungen spanischen SozialistInnen in den 70er Jahren. Belohnt wurde diese persönliche Geschichte mit Sprechchören „Hoch die Internationale Solidarität“. In seiner Rede betonte Sigmar, dass wir den Marktradikalismus nur gemeinsam bekämpfen können und sozial nur ist, was Arbeit schafft, von der die Menschen auch leben können. Und unseren vielen internationalen Gästen rief er zu „Our power is solidarity! United we are strong!“

Ein Highlight war eindeutig die Geschichte der ArbeiterInnenbewegung, dargestellt als Video/Musik-Performance und multimedialer Geschichtsabend. Im ersten Teil als Blick aus der Vergangenheit und im zweiten als Rückblick aus der Zukunft wurden so sogar 200 Jahre Geschichte gezeigt.

In einer anschließenden Diskussionsrunde mit Viviana von IUSY und Christian als Gewerkschaftsvertreter wurde nochmal der gemeinsame Kampf von Parteien und Gewerkschaften betont, um Solidarität für unsere Zukunft zu schaffen.

Zum Abschluss sprachen Sascha Vogt und Sven Frye nochmal zu den TeilnehmerInnen und motivierten sie für den Kampf um ein besseres Leben für viele statt für wenige. Mit einem Abschlussvideo gingen die Gäste in den Abend und zu den Partys und Konzerten, die auf dem Festivalgelände jetzt die Nacht zum Tag machen!